GrenzRouten
Fernwege


Fernwege

Die hier beschriebenen Fernwege laden zu längeren, meist mehrtägigen, Wanderungen ein. Sie führen alle streckenweise durch das Gebiet der GrenzRouten oder haben hier ihren Start-/Endpunkt.

 

Göhltalroute "Via Gulia"

Von der Quelle bis zur Mündung
Im belgischen Waldgebiet zwischen Köpfchen und Lichtenbusch, findet man die Quelle der Göhl. Bald sorgen die Zuflüsse kleinerer Wasserläufe dafür, dass sie schon einige Kilometer weiter zu einem kleinen Flüsschen anschwillt, das sich durch Eupenerland, Herverland und Heuvelland schlängelt. Das Göhltal kann auf 53 Kilometern von der Quelle über Kelmis, Plombières, Valkenburg bis zur Mündung in die Maas durchwandert werden. Blau-weiß-blaue Routenmarkierungen mit senkrechten Balken weisen den Weg.

Information:
Flyer und Routenkarte (Herbst 2008) erhältlich bei: Göhltalmuseum, Kelmis; Verkehrsamt der Ostkantone; Maison Tourisme du Pays de Herve; VVV Zuid-Limburg; Fédération du Tourisme de la Province de Liège
www.wandelenlangsdegeul.nl

  

Grande Randonnée

Nach Flandern und ins Herver Land
Grande Randonnée / Grote Routepaden (GR) ist die Bezeichnung für belgische und französische Fernwanderwege. Zwei von ihnen verlaufen über den Dreiländerpunkt:
Der GR 563 "Tour du Pays de Herve" führt als Rundweg mit verschiedenen Varianten auf 148 Kilometern durch die Landschaft zwischen Eupen und Visé. Auf dem GR 128 "Vlaanderenroute Oost" geht es über 293 Kilometer von Aachen über Maastricht und Leuven nach Aalst.

Information:
Routenführer mit Karten sind erhältlich unter:
www.grsentiers.org

  

Jakobswege

Wege nach Santiago de Compostela
Das Interesse am Jakobsweg steigt und immer mehr Regionen bemühen sich, die Jahrhunderte alten Verläufe zu erforschen und sie mit der Jakobsmuschel als Fernwege zu kennzeichnen. So auch in der Euregio Maas-Rhein, in der viele Pilgerwege vorhanden sind, die oftmals auf alte Heer- und Handelsstraßen zurückgehen. Ein großer Sammelpunkt für Pilger war und ist Aachen.
Hier treffen gleich drei Jakobswege zusammen: Aus Richtung Wuppertal führt der Weg über Köln und Kornelimünster bis zum Aachener Dom. In Richtung Westen können Pilger zwei Varianten wählen: Die belgische, die über den Moresneter Bittweg weiter nach Lüttich, Namur, Dinant bis Bruly verläuft oder die niederländische, die ab Aachen über den Schneeberg in Richtung Maastricht geht. Die Wegmarkierungen in Deutschland und den Niederlanden tragen ein gelbes Muschelsymbol auf blauem Grund; in Belgien ein rotes Muschelsymbol auf weißem Grund.

Information:
Deutsch-Niederländische Route: Landschaftsverband Rheinland / Stichting Pelgrimswegen naar St. Jacob (Hrsg.): Jakobswege. Wege der Jakobspilger zwischen Rhein und Maas. Bd. 3. Köln 2004
Deutsch-Belgische Route: Warnsloh, J.: Belgien: Jakobsweg, Via Mosana. OutdoorHandbuch, Bd. 139. Welver 2004
www.jakobspilger.lvr.de/Jakobswege

  

Eifelsteig 

Für Eifelentdecker
Ob Nationalpark, Maare, Hochmoor oder naturnahe Flusspassagen, der neue "Eifelsteig" verbindet auf 300 Kilometern einzigartige Höhepunkte der Eifellandschaft zwischen Aachen und Trier. Markierungen und Schilder mit dem Eifelsteig-Logo zeigen Ihnen den Weg. Zielwegweiser führen Wanderer ab November 2008 auf dem "Münsterpfad" (Verbindungsroute V4) vom Aachener Hauptbahnhof zum offiziellen Startpunkt in Kornelimünster und Wanderer, die aus Richtung Trier kommen, zum Aachener Zentrum.

Information:
Routenführer: Eifelverein e. V. (Hrsg.): Eifelsteig. Von Aachen bis Trier. Weg der Vielfalt. Teil 1: Aachen – Blankenheim. Düren 2008.
Eifelsteig (Zuweg): Aachen – Kornelimünster - Karte zum Download
www.eifelsteig.de

   

Wege des Eifelvereins

Matthiasweg & Krönungsweg
Der Matthiasweg ist der westlichste der Nord-Süd-Wege des Eifelvereins und verbindet die Landschaften des Deutsch-Belgischen mit denen des Deutsch- Luxemburgischen Naturparks. Er führt auf 231,5 Kilometern von Aachen nach Trier und ist nach dem Apostel Matthias benannt, dessen Grab in Trier zu finden ist. Der Weg ist mit einem schwarzen Dreieck markiert, dessen Spitze in Wegerichtung zeigt. Der Krönungsweg ist der nördlichste Ost-West-Weg des Eifelvereins. Der Weg ist mit einem schwarzen Winkel markiert, dessen Spitze in Wegerichtung zeigt. Die Strecke ist 135 Kilometer lang und in Anlehnung an den Weg der deutschen Könige zu ihrer Krönung in Aachen benannt. Von Aachen führt er durch den Nationalpark Eifel, durch die Mechernicher Voreifel und den Kottenforst bis zum Venusberg in Bonn.

Information:
www.eifelverein.de

  

Krijtlandpad

Quer durch das niederländische Kreidemergelland
Dieser Rundweg führt von Vaals, über Gulpen, Valkenburg, Maastricht und Slenaken in 90 Kilometern durch das niederländische Kreidemergelland (Krijtland). Das Gebiet ist landschaftlich sehr reizvoll und wird auf Grund seiner vielen Hügel auch niederländische Schweiz genannt. Die Route kann auch entlang des Gulptales auf eine 45 Kilometer lange Strecke verkürzt werden. Die Strecke führt an Feldwegen, schönen Aussichten, kleinen Dörfern mit Fachwerkhäusern und sanften Hügeln entlang.

Information:
Routenführer: Stichting Lange-Afstand-Wandelpaden (Hrsg.): Krijtlandpad. Amersfoort 2005
www.wandelnet.nl

  

Fernwege (PDF)


 Link  Home
 Link  Beschilderung
 Link  Routen
 Link  Themen
 Link  Museen
 menupfeilrot  Wandertipps
     menupfeilrot Fernwege
     Link Routennetze
     Link Verbindungswege
 Link  Aktuelles
 Link  Veranstaltungen
 Link  Wandercafés
 Link  Touristinformationen
 Link  Kontakt
 Link  Impressum
 Link  Nederlands
 Link  Français